Britta Oßenbrüggen

Diese Vita, ist eine kurze Herzensvita, mit einigen wichtigen Stationen meines Lebens. Wer an der offiziellen Vita interessiert ist, kann mir mailen.


Mit 16 Jahren bin ich meinem Yogalehrer Hans Georg Schoen begegnet und er hat mir das wahre Herzensyoga vermittelt, so dass ich es aus dem Herzen weitergeben kann.

 

Von Gaby Kaechele habe ich das für mich wirkliche Shiatsu gelernt, ich bin täglich damit verbunden.


Im Jahre 2000 kam das Buch „Jetzt“ zu mir und ich bin das erste Mal mit Eckhart Tolle in Kontakt gekommen. Das größte Geschenk meines Lebens. Die Begegnung hat mein Leben verändert. Die Retreats und das Zusammensein mit ihm zeigen mir den Weg zur Stille und zum
tieferen Selbst. Jede Yogastunde und jede Shiatsureise, die durch mich geschieht, ist dem gewidmet.


Die Begegnung mit Kim Eng (eckhart tolle-teaching) hat meinen Weg noch vertieft, Presence through movement, begleitet mich und hat mir viele innere Türen geöffnet. Sie ist eine wunderbare präsente Lehrerin.


2014 durfte ich mit Rene Bonamoni zusammen verbringen und den Kurs Geistiges Heilen erfahren. Ich bin tief  von ihrer Weisheit berührt worden, sie ist in meinem Herzen.


Ich danke allen meinen Lehrern und Lehrerinnen (auch denen, die nicht aufgeführt sind) und dem Leben selbst: Dass ICH BIN.


                                                  Namaste Britta